Sponsoren

Ratskeller, Postwagen, Tonne
Jansen Automobile
Möbelhaus Ortmanns

Spiel um Platz 7

Austragungsort:

Sportplatz Kornelimünster

Termin:

Donnerstag, 23.07.2009, 19:00 Uhr

Teilnehmer:

Spielzeit:

2 x 45:00 min

Pause:

15:00 min

Rhenania Richterich - Yurdumspor Aachen

Platz 7

1-4 (0-3)

Yurdumspor gewinnt deutlich

Platz 7

Im Spiel um Platz 7 gewann die Mannschaft von Yurdumspor Aachen deutlich mit 4-1 gegen Rhenania Richterich. Von Beginn an bestimmte Yurdumspor das Tempo und scheiterte gegen personell geschwächte Richtericher das ein oder andere Mal am guten Keeper der Rhenanen.
Der Führung nach 21 Minute folgten noch zwei weitere Tore vor dem Pausenpfiff. Nach dem Seitenwechsel schafften die Rhenanen noch den Anschluss aber gut 10 Minuten später -in der 70. Minute- stellte Yurdumspor den alten drei Tore Abstand wieder her.
In der 78. Minute leistet sich Yurdumspor sogar den Luxus eines verschossenen Elfmeters, am deutlichen Ausgang änderte dieses aber nichts.
Yurdumspor belegt damit den 7. Platz der Stadtmeisterschaft 2009, Richterich wird demzufolge 8.

Spiel der Enttäuschten

Im  Spiel um Platz 7 kämpfen die beiden punktschlechtesten Zweitplazierten der Zwischenrunde gegeneinander. Beide Mannschaften erkämpften in ihren Gruppe je 4 Punkte und blieben –gerade was die Rhenanen betrifft- hinter ihren Erwartungen zurück.
Richterich unterlag im entscheidenden Spiel der Zwischenrunde Haaren mit 1-0 und da auch lediglich das Spiel gegen den BTV gewonnen wurde (bei ein unentschieden gegen Vaalserquartier) muss sich das Team mit dem Platzierungsspiel zufrieden geben. Für den Neu-Landesligisten, ist dieses eine Enttäuschung, dass Team hatte mit mehr gerechnet.
Auch Yurdumspor Aachen blieb hinter den eigenen Erwartungen und Hoffnungen zurück! In der Zwischenrunde Gruppe 4 mit Co-Gastgeber Kornelimünster rechnete sich das Team große Chancen auf das Halbfinale aus. Einem Sieg gegen Laurensberg folgte ein Unentschieden gegen Kornelimünster und schließlich die Niederlage gegen Hahn. Somit stand das Team mit nur 4 Punkten da und hat letztendlich sogar noch Glück, dass der Co-Gastgeber sein Spiel gegen Lauensberg nicht gewinnen konnte.
In der abgelaufen Spielzeit gewann im Übrigen die Mannschaft aus Richterich beide Partien (2-0, 1-0).