Sponsoren

Badmintonhalle und Kletterhalle Tivoli
Zentis Belfrutta Auslese
STAWAG

Spiel um Platz 5

Austragungsort:

Sportplatz Kornelimünster

Termin:

Freitag, 24.07.2009, 19:00 Uhr

Teilnehmer:

Spielzeit:

2 x 45:00 min

Pause:

15:00 min

VFR Aachen-Forst - DJK Westwacht Aachen

Platz 5

0-4 (0-4)

besondere Vorkommnis: Spieldauer 72 Minuten

Nur 72 Minuten, aber klarer Sieg für Westwacht

Platz 5

Kurioses im Spiel um Platz 5 in Kornelimünster. Beim klaren Spielstand von 4-0 für Westwacht Aachen gegen die klassentiefere Mannschaft aus Forst wurde das Spiel in der 72 Minute zunächst wegen starken Regens, Blitz und Donner unterbrochen, anschließend entschieden sich alle Beteiligen -Westwacht, Forst, die Schiedsrichter und der Veranstalter- das Spiel nicht mehr fortzusetzen und die Wertung von 4-0 zu übernehmen. Da alle Seiten einverstanden waren, endete das Spiel somit 4-0 für Westwacht Aachen. Westwacht wird damit fünfter der Stadtmeisterschaft 2009 , Forst sechster.
Der eigentliche Spielverlauf ist schnell erzählt, da Westwacht schon zur Halbzeit mit 4-0 führte und Forst das ganze Spiel über gegen die überlegene Westwacht keine Chance hatte.

Ein Tor fehlte...

...beiden Teams zum Erreichen des Halbfinals. Doch anderes als für die Westwacht, ist das Spiel um Platz 5 für den VfR ein echter Erfolg. Der A-Ligist setzte sich in der Zwischenrunde Gruppe 1 durch und wurde nur knapp hinter dem Co-Gastgeber Walheim Zweiter der Gruppe. 7 Punkte reichten am Ende nicht für den Gruppensieg, da Walheim, genau wie der VfR, den SV Eilendorf und den JSC besiegten. Allerdings gewann der Titelverteidiger gegen den JSC mit 2-0. Das bedeutete, dass der VfR am Ende das bittere Los des Tabellenzweiten und damit "nur" das Spiel um Platz zwei erreichte. Aber für den VfR ist dieses Spiel natürlich ein Erfolg! Das Team kann stolz auf das Erreichte sein!
Etwas anders sieht es da bei der Westwacht aus Aachen aus. Zwar auch mit einem Tor zu wenig "nur" Gruppenzweiter –hinter der Brander Borussia- musste das Team die Hoffnung auf den Sieg der Stadtmeisterschaft 2009 ad acta legen. Gegen den VfR muss das Team jetzt zeigen, dass es eine der Spitzen Teams der Stadt ist. Alles andere als ein Sieg wäre wohl eine Enttäuschung.