Sponsoren

Autohaus Siebertz
Auto Jacobi
Sparkasse Aachen

Endspiel Stadtmeisterschaft 2009

Austragungsort:

Sportplatz Walheim

Termin:

Samstag, 25.07.2009, 17:00 Uhr

Teilnehmer:

Spielzeit:

2 x 45:00 min

Pause:

15:00 min

TSV Hertha Walheim - FC Inde Hahn

Finale

3-0 (2-0)

Walheim gewinnt und wird Stadtmeister 2009

Finale

Pünktlich zum Beginn des Finales zeigte sich auch wieder die Sonne im Walheimer Grenzlandstadion. Hatte es noch beim Spiel um Platz 3 aus Eimern "geschüttet", so begann das Finale mit Sonnenschein.
Das Spiel begann -der Sonne angepasst- direkt mit viel Tempo! Ein offener Schlagabtausch! In den Zweikämpfen waren die Walheimer in Halbzeit eins aber immer einen Tick schneller. Die Abwehrreihen beider Teams wirkten in vielen Szenen überfordert. Die Konsequenz: Schon nach 3 Minuten das 1-0 für Hertha.
Hahn steckte nicht den Kopf in den Sand, sondern versuchte weiter mitzuspielen. Doch schon in der zehnten Minute folgte das 2-0. Dazwischen hatten auch die Hahner die ein oder andere Chance ausgelassen.
Hahns Trainer Heinrichs schien die eigene offene Abwehrreihe Sorge zu bereiten und so stellte er um. Danach hatte Hahn deutlich größere Spielanteile und ließ auch weiniger Chancen der Hertha zu. Zu Halbzeit stand es somit nicht unverdient 2-0 für Walheim.
Die Geschichte der zweiten Halbzeit ist schnell erzählt. Leider konnten beide Mannschaften das hohe Tempo der ersten 45 Minuten nicht halten und da Hahn keiner seiner Chancen nutzen konnte, blieb es beim Stand von 2-0. In der 89. Minute erhöhte Hertha dann sogar noch auf 3-0 und gewann das Spiel somit deutlich. Hertha Walheim heißt der Stadtmeister 2009. Hahn ist wirklich guter Zweiter. Glückwunsch an beide Mannschaften!

Duell der Nachbarn im Finale

Im Finale der Stadtmeisterschaft 2009 treffen als Titelverteidiger und Co-Gastgeber Hertha Walheim und der direkt Nachbar (Ortschild an Ortschild) Inde Hahn gegeneinander an.
Nach schleppendem Start in der Zwischenrunde -und nur durch das bessere Torverhältnis gegenüber dem VfR Forst- qualifizierte sich die Hertha für das Halbfinale. Dort gewann das Offermann-Team aber eindrucksvoll gegen die DjK FV Haaren und steht somit verdient um Finale um hier erneut nach den Titel zu greifen.
Hahn setzte sich in der Zwischenrunde Gruppe 4 u.a. gegen den Qualifikanten und Co-Gastgeber Kornelimünster durch. Mit 7 Punkte verwies die Heinrichs-Mannschaft aber die anderen Anwärter ihn ihre Schranken. Im Halbfinale am Mittwoch gewann das Spiel dann erst im Elfmeterschiessen gegen Brand.
Das Finale der beiden Nachbarn, Landesliga gegen Bezirksliga, verspricht hochklassigen, dramatischen Fußball und lässt die Fußballherzen im Münsterlandchen höher schlagen. Möge der Bessere gewinnen!